Klasse von 2010 in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen

Klasse von 2010 in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen

16.03.2010 > 00:00

Genesis, The Stooges und Abba sind im Rahmen der Klasse von 2010 in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen worden. Die Zeremonie gestern Abend im New Yorker Waldorf Astoria Hotel begann damit, dass Phish Genesis Tribut zollten, indem sie "Watcher Of The Skies" performten, und Frontmann Trey Anastasio sprach dann über den Einfluss der Band auf seine eigene Musikkarrire. Er sagte "die stillen Rebellen von Genesis" an und übergab dann das Mikrofon an Phil Collins, Anthony Phillips, Mike Rutherford und Steve Hackett. Der frühere Sänger Peter Gabriel war nicht dabei. Phillips sagte zum Publikum: "Peter ist heute Abend nicht bei uns, aber er wollte, dass ich seine Entschuldigung ausrichte, er hat einen sehr legitimen Grund, er geht auf Tournee. Er probt heute, morgen und übermorgen mit einem Orchester, daher konnte er wirklich nicht kommen, aber er übermittelt seine Grüße. Danke." Genesis-Frontmann Collins nutzte seine Dankesrede, um dem verstorbenen Musikmogul Ahmet Ertegun zu gedenken, der im Dezember 2006 verstarb. Collins: "Das ist fantastisch. Es gibt viele Leute, ohne die wir, abgesehen von den Fans natürlich, nicht hier wären. Der wunderbare Ahmet Ertegun, er war wirklich unser Opa und zeigte uns den Weg. Das ist ein großer Moment für uns... Vielen Dank." Green Day-Star Billie Joe Armstrong hielt die Laudation auf The Stooges und holte Iggy Pop, Scott Asheton und James Williamson auf die Bühne. Pop zollte den verstorbenen Bandmitgliedern Ron Asheton und Dave Alexander Tribut, als er den Hall Of Fame-Organisatoren dafür dankte, ihren Beitrag zur Industrie zu würdigen. Ebenfalls in die Ruhmeshalle aufgenommen wurden The Hollies, Jimmy Cliff sowie die Songschreiber Jeff Barry, Otis Blackwell, Ellie Greenwich, Barry Mann, Mort Shuman, Jesse Stone und Cynthia Weil. © WENN

Lieblinge der Redaktion