Schock für Brian Littrell: Der Sohn des „Backstreet Boys“ musste wegen mysteriöser Symptome ins Krankenhaus eingeliefert werden...

Kleiner Backstreet Boy schwer erkrankt

23.12.2008 > 00:00

© GETTY IMAGES

Welch Schock für das "Backstreet Boy"-Mitglied Brian Littrell: Sein sechsjähriger Sohn Baylee musste am vergangenen Sonnabend völlig überraschend ins Krankenhaus eingeliefert werden! Starkes Fieber und Schmerzen quälten den kleinen Wurm und keiner wusste genau, welche Krankheit sich hinter den tückischen Symptomen verbarg. Weil selbst die Ärzte ratlos waren, bat Brian die Fans und Leser seiner Website, gemeinsam mit ihm und seiner Frau für seinen kleinen "Backstreet Boy" zu beten. Scheint geholfen zu haben! Heute berichtete Brian nämlich, dass sein Knirps wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden konnte und die Ärzte eine Diagnose getroffen hätten: Der Knirps sei am sogenannten Kawasaki-Syndrom erkrankt! Dahinter verbirgt sich eine akute und fieberhafte Erkrankung, die durch eine Gefäßentzündung der Arterien gekennzeichnet ist. Die größte Gefahr sei zwar gebannt, doch sechs bis acht Wochen soll es nach Aussagen von Brian Littrell noch dauern, bis Baylee wieder vollständig genesen ist. Puh, Glück gehabt!

Lieblinge der Redaktion