Kleiner Racheakt?

Kleiner Racheakt?

24.06.2008 > 00:00

© WIREIMAGE.COM

Eigentlich könnte sich Sängerin Jennifer Lopez glücklich schätzen. Acht Männer gehen mit ihr einkaufen, keiner darf meckern, dass er nach dem nächsten Geschäft nach Hause möchte, weil Fußball läuft, und was die Lopez am Ende eines Tages ausgegeben hat, interessiert sie selbst wohl am allerwenigsten. Alles könnte also so schön sein wenn Jenny ihrem Ruf als Diva nicht wieder alle Ehre gemacht hätte! Beim Bummeln auf Long Island soll die Sängerin laut der "New York Post" jetzt verlangt haben, dass ein Geschäft extra für sie geschlossen wird. Da dies nicht geschah, wollte einer von Jennys Bodyguard wenigstens einen 50% Preisnachlass für seine Chefin aushandeln. Doch auch in diesem Punkt schüttelten die Ladenmitarbeiter entschieden mit den Köpfen! Ob Jennifer Lopez aus diesem Grund angeblich alle Klamotten in dem Laden anprobierte, diese anschließend vor der Kabine auf den Boden warf und ging, ohne etwas zu kaufen, weiß wohl nur sie selbst...

Lieblinge der Redaktion