Lassen sie uns nach nur drei Staffeln schon hängen?

Knallerfrauen: Vorerst keine neuen Folgen der Martina Hill-Comedy

04.03.2015 > 00:00

© Screenshot/ProSieben/Sat.1

So manches deutsches "Comedy"-Format sorgt wegen der miesen Gags und witzlosen Sketche unfreiwillig für mehr Fremdscham als "Schwiegertochter gesucht".

Obwohl "Knallerfrauen" zu einer Zeit kam, zu der der Zenit der Sketchcomedy schon lange überschritten war, konnte Martina Hill doch noch überzeugen und die Zuschauer wirklich zum Lachen bringen.

Ohne Scham und ohne Gnade ging sie in die vollen und belebte ein eigentlich schon längst totes Genre.

Und trotzdem ist vorerst Schluss mit "Knallerfrauen". Wie Sat.1 gegenüber der TV-Zeitschrift "Auf einen Blick" bestätigt, wird es dieses Jahr keine neuen Folgen geben. Ob es jemals eine vierte Staffel geben wird, wurde allerdings offen gelassen. Auch Martina Hill gibt keine konkrete Antwort: "Das kann ich jetzt noch nicht genau sagen. Man darf gespannt sein."

Vor wenigen Wochen ereilte "Ladykracher" das gleiche Schicksal. Ein endgültiges Ende wollte Sat.1 aber auch hier nicht verkünden. Die Rede war davon, dass die achte Staffel "vorerst die Letzte" gewesen sei.

Kein Wunder, dass sich der Sender die Türen offen hält. So zählten doch "Ladykracher" und "Knallerfrauen" stets zu den erfolgreicheren Eigenproduktionen des Senders. Bei diesem Trend stellt sich derzeit die Frage, ob auch die Erfolgscomedy "Pastewka" auf Eis gelegt wird. Eine neue Staffel ist auch da bislang nicht angekündigt.

Lieblinge der Redaktion