"Marvin Kunze" lästert über Köln 50667

Köln 50667: "Marvin Kunze" rechnet nach Ausstieg ab

04.12.2014 > 00:00

© RTL II / Stefan Behrens

Bei Köln 50667 steigt ein weiterer Darsteller aus. Arman Ahmetagic hat seine Rolle als Marvin Kunze aufgegeben und steht bereits jetzt schon nicht mehr vor der Kamera.

Der 25-Jährige hatte Differenzen mit den Verantwortlichen der Serie, wie Bild berichtet. Angeblich wurde ihm verboten, weiterhin seiner vorherigen Leidenschaft, der Musik, nachzugehen: "Ich wollte wieder Musik machen, wieder der Rapper Aaliam sein. Durch die strengen Verträge durfte ich in den letzten zwei Jahren keine Rap-Songs veröffentlichen. Ich wollte wieder in mein altes Leben zurück", so der Darsteller.

Nach seinem Ausstieg bei der Serie lässt Arman Ahmetagic kein gutes Haar an einigen Ex-Kollegen: "Außerdem stimmte die Chemie zwischen mir und einzelnen Kollegen aus der Produktion nicht mehr." Einige hätten sich über ihn lustig gemacht: "Ich leide von Geburt an unter gesundheitlichen Problemen, die manchmal zu unkontrollierten Zuckungen führen. Wenn ich mich konzentriere, kann ich diese unterbinden. Aber leider nicht immer. Was mich sehr belastet hat, war, dass einige der Kollegen sich darüber amüsiert haben. Ich habe mit der Zeit das Vertrauen zu einigen verloren, wir waren kein Team mehr."

Auch mit seiner Art zu arbeiten seien viele nicht klargekommen: "Hinzu kam, dass ich die Drehbücher nie mitgenommen habe, sondern mir die Szenen kurz vor dem Dreh eingeprägt habe. Als Rapper hatte ich damit keine Schwierigkeiten. Andere mussten länger lernen und diesen war meine Art ein Dorn im Auge."

Auch die "Späße" der Produktion waren für Arman Ahmetagic eine Zumutung: "Ich wollte mich einfach nicht verbiegen lassen. Zum Beispiel sollte ich vor laufender Kamera furzen. Was für ein Schwachsinn, dachte ich mir. Die Autoren fanden es lustig, ich fand das völlig deplatziert."

So zieht er von dannen und die Fans von "Köln 50667" müssen in Zukunft ohne Marvin Kunze auskommen. Für Arman beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Er wird im kommenden Jahr ein neues Album veröffentlichen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion