Köln 50667: Darsteller David Rutolo muss gehen

Köln 50667: Produktionsfirma dementiert Handynummer-Panne

29.01.2015 > 00:00

© RTL II / Stefan Behrens

Gab es jetzt eine Handynummer-Panne bei "Köln 50667" oder nicht?

"Sport Bild" hatte berichtet, dass in der RTL II-Serie versehentlich die Nummer von Kevin Großkreutz (26) eingeblendet wurde - woraufhin das Telefon des BVB-Stars nicht mehr stillstand.

Die Produktionsfirma bestreitet den Fauxpas jedoch. "Hier hat sich jemand einen Spaß erlaubt, sich als Lars Ricken ausgegeben und behauptet, dass Kevin Großkreutz' Nummer bei 'Köln 50667' veröffentlicht wurde", erklärte ein Filmpool-Sprecher gegenüber "DWDL".

Er schildert den Vorfall wie folgt: "Auch wenn einige Kolleginnen und Kollegen große BVB-Fans sind und die Nummer von Herrn Großkreutz tatsächlich gern gehabt hätten: Es handelte sich um eine Mobilnummer der Produktion. Über den Sender gab es schließlich Kontakt zum echten Herrn Ricken, der tatsächlich nie bei uns angerufen hat und von der angeblichen Sache gar nichts wusste."

Kevin Großkreutz selbst hat zu der Angelegenheit noch nicht Stellung bezogen. Bei RTL II man künftig jedoch auf Nummer sicher gehen und nur noch unkenntliche gemachte Handynummern zeigen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion