Musical Spektakel unter der Erde

König der Löwen: Musical-Überraschung in New Yorker U-Bahn

11.08.2014 > 00:00

© youtube / Jamal Lee Harris

Als die erste Sängerin anfängt "Circle of Life" zu singen, mag so mancher Fahrgast noch denken, dass die Frau entweder einen unbremsbaren Drang zu singen hat, oder vielleicht ein wenig verrückt ist.

Doch dann setzt die Hälfte der Fahrgäste als Chor mit ein. Der Zug bebt unter der Stimmgewalt der "König der Löwen"-Besetzung des Boardways. Kameras werden gezückt, die Leute werden aufmerksam.

Schon die australische Besetzung von "Der König der Löwen" machte ein Verkehrsmittel unsicher. Auf einem Flug von Brisbane nach Sydney unterhielten sie die übrigen Fluggäste ebenfalls mit "Circle of Life". Allerdings hatten sie mit ihrem Publikum deutlich mehr Glück.

Denn so eindrucksvoll die Performance in der U-Bahn auch ist. Viele New Yorker schauen nicht mal auf, schauen gelangweilt hin. Nicht einmal diejenigen, die mit ihren Smartphones filmen, scheinen besonders interessiert zu sein. Sie ahnen offenbar nicht, dass sie hier gerade eine Show umsonst geboten bekommen, die am Broadway mehrere Hundert Dollar kosten kann. Mal ganz davon abgesehen, dass dies ein einmaliges Erlebnis ist.

Bei Youtube sind die Zuschauer deutlich dankbarer. Innerhalb von nur 5 Tagen begeistern sich 5,5 Millionen Zuschauer für die coole Performance.

Lieblinge der Redaktion