Kravitz geht nicht zu Aerosmith

Kravitz geht nicht zu Aerosmith

08.12.2009 > 00:00

Lenny Kravitz hat Berichte zunichte gemacht, er werde von Steven Tyler als Aerosmith-Frontmann übernehmen - der Sänger sei nicht zu ersetzen. Tyler hatte kürzlich Pläne für eine zweijährige Pause verkündet, doch seine Bandkollegen sind entschlossen, ohne ihn weiterzumachen, und denken zurzeit über Ersatz-Sänger für ein 2010er Album und eine Tournee nach. John Kalodner, Ex-Führungskraft von Geffen Records und der Mann hinter Aerosmiths Comeback in den Achtzigerjahren, drängte die Rocker vor kurzem, Kravitz heranzuholen, um von Tyler zu übernehmen. Der Star fühlt sich zwar "geschmeichelt" von Kalodners Äußerungen, erklärt aber, dass er niemals in Erwägung ziehen würde, in Tylers Rolle zu schlüpfen. Kravitz schreibt auf seiner Twitter-Seite: "So sehr ich mich geschmeichelt fühle, dass Aerosmiths Camp mich als Frontmann der Band in Betracht ziehen würde, Steven Tyler ist ein Freund der Familie und keine Stimme könnte je den Platz seiner einnehmen. Ich hoffe, die Band bleibt zusammen. Sie sind ein Klassiker." © WENN

Lieblinge der Redaktion