Sie ist offenbar beleidigt, dass Jay Z und Beyoncé nicht bei der Hochzeit waren

Kris Jenner lässt am Set die Diva raushängen

04.09.2013 > 00:00

© Theo Wargo / Getty Images

Kris Jenner führt ihre Töchter mit strenger Hand: Angeblich soll sie diejenige sein, die hinter den Kardashian-Mädchen die Fäden zieht und alles dafür tun, um ihre Töchter ins Rampenlicht zu bringen.

Kris Jenner soll aber nicht nur ihren Töchtern gegenüber der Boss sein, sondern auch ihre Angestellten ziemlich schlecht behandeln. Bei den Dreharbeiten zu ihrer Talkshow lasse Kris Jenner die Diva raushängen und bekomme regelmäßig Wutanfälle, berichtet das Star-Magazin. "Mit Kris zu arbeiten ist absolut unmöglich. Wir können es gar nicht erwarten, bis die sechs Wochen endlich vorbei sind", wird ein Mitglied der Produktion zitiert.

Die Mutter von Kourtney und Kim Kardashian sei nicht nur extrem fies und geizig gegenüber den Mitarbeitern, sondern trinke auch regelmäßig einen über den Durst: "Sie kommt total verkatert ans Set und verlangt von ihrem Beauty-Team, dass sie sie hübsch machen und dafür sorgen, dass sie wundervoll aussieht."

Nicht mehr lange: Gut für alle Beteiligten - außer natürlich Kris Jenner - dass die Talkshow nach diesen ersten Testwochen nicht fortgeführt wird! Kris Jenner selbst glaubt noch nicht daran, dass sie sich bald tatsächlich nicht mehr "Talkshow-Moderatorin" nennen darf: "Die Gerüchte, die herumfliegen sind falsch. Aber ich bin froh, dass alle immer noch so aufgerebt über unsere 6 Sommer-Wochen sprechen", verlautete Kris Jenner auf Twitter.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion