Kris Kross Reunion-Konzert

Kris Kross Reunion-Konzert

17.01.2013 > 00:00

Kris Kross werden sich für eine einmalige Reunion zusammentun - ob sie dafür ihre Jeans erneut verkehrt herum tragen werden? Mac Daddy und Daddy Mac, wie sich die Hip Hop-Wunder Kris Kross in den 90er Jahren nannten, werden 2013 für ein einmaliges Reunion-Konzert zurück auf die Bühne kehren. Zum 20-jährigen Jubiläum des Hip Hop-Plattenlabels So So Def Recordings will das Duo am 23. Februar die Bühne unsicher machen, wie das Magazin "Hollywood Reporter" berichtet. Neben Kris Kross werden auch andere So So Def-Stars wie Xscape und Da Brat auftreten, sowie Rapper und Produzent Jermaine Dupri, der Kris Kross 1990 in einer Einkaufshalle entdeckte und unter Vertrag nahm. Die beiden Rapper, die eigentlich Chris Smith und Chris Kelly heißen, erzielten 1992 mit ihrem Debüt-Album "Totally Krossed Out" und der Single "Jump" einen Überraschungshit. Im selben Jahr wurden die Jungs auf Michael Jacksons "Dangerous World Tour" eingeladen und traten in seinem Musikvideo zu dem Song "Jam" auf. Damals fielen sie besonders durch ihren markanten Kleidungsstil auf, bei dem die Jeans verkehrt herum getragen wurden. 1996 veröffentlichten Smith und Kelly ihr bislang letztes Album "Young, Rich & Dangerous", die diesjährige Reunion wird der erste gemeinsame Auftritt seit rund 15 Jahren sein. © WENN

Lieblinge der Redaktion