Kristen Bell: Angst vor ihrem Verlobten

Kristen Bell: Angst vor ihrem Verlobten

19.10.2012 > 00:00

Kristen Bell wollte erst nicht mit ihrem jetzigen Verlobten Dax Shepard ausgehen - sein Leben jagte ihr Angst ein. Die "Nie wieder Sex mit der Ex"-Darstellerin, die bereits vor einiger Zeit gestand, dass ihr Verlobter Dax Shepard früher kein Märchenprinz war, sondern sogar Drogen nahm, hatte anscheinend schwer an der Vergangenheit ihres Freundes zu knabbern. Shepard verriet nun, dass er das genaue Gegenteil der Aktrice war: "Sie ist ein gutes Mädchen. Sie ist sehr christlich aufgewachsen, war toll in der Schule und begann dann sofort, zu arbeiten. Sie ist sehr großzügig und gut zu den Menschen und rettet Hunde", lobt Shepard seine zukünftige Ehefrau. Er hingegen sei vor ihrer gemeinsamen Zeit wenig vorzeigbar gewesen. "All die Dinge, die ich gemacht hatte, haben ihr Angst eingejagt und es fiel ihr wirklich schwer, zu glauben, dass ich jemals in der Lage sein würde, monogam zu leben und ein guter Ehemann und Vater und das alles zu sein." Kristen Bell und Dax Shepard sind seit 2008 ein Paar - seit acht Jahren nimmt Shepard eigenen Angaben zufolge keine Drogen mehr. © WENN

Lieblinge der Redaktion