Kristen Bell: Ihr Märchenprinz nahm Drogen

Kristen Bell: Ihr Märchenprinz nahm Drogen

27.08.2012 > 00:00

Kristen Bell hatte am Anfang ihrer Beziehung Probleme mit der Vergangenheit ihres Freundes - ihr Verlobter Dax Shepard nahm früher Drogen. Die "Nie wieder Sex mit der Ex"-Darstellerin musste erstmal schwer schlucken, als sie von der Drogenvergangenheit ihres Verlobten Dax Shepard erfuhr, nachdem sie schon einige Monate liiert waren. "Ich lernte ihn kennen und er war mein Märchenprinz", erzählt Bell im Interview in der Fernsehshow "Piers Morgan Tonight" und fährt fort: "Doch als ich von seiner Vergangenheit erfuhr, hat das schon für ein Vertrauensproblem gesorgt. Ich wurde sehr konservativ und katholisch erzogen, ich war immer das brave Mädchen und habe nie mit Drogen experimentiert", erklärt die 32-Jährige. Dax Shepard, der ebenfalls in der Sendung zu Gast war und der seit acht Jahren den Drogen abgeschworen hat, sagt offen: "Meine einzige Obsession, die stärker als Drogen und Alkohol ist, war damals die Arbeit. Ich hörte also für den einen Film, den ich damals drehen wollte, auf", erinnert er sich und fährt fort: "Und glücklicherweise habe ich danach dann den Absprung geschafft, weil ich seitdem ständig gedreht habe." Bell und Shepard sind seit 2008 ein Paar. © WENN

Lieblinge der Redaktion