Kristen Stewart: Angst vorm Karriere-Ende!

Kristen Stewart: Angst vorm Karriere-Ende!

22.01.2013 > 00:00

Kristen Stewart hat Sorge, dass ihre Karriere schon wieder vorbei ist - sowohl Rollenangebote als auch Auszeichnungen bleiben aus. Die Schauspielerin, über dessen Beziehungsstatus zu ihrem Kollegen Robert Pattinson derzeit noch immer gemunkelt wird, soll nun auch berufliche Sorgen haben. Angeblich, so berichtet der "National Enquirer", geht die Aktrice davon aus, dass ihre Karriere am Ende ist. Vor allem ihr Fremdgeh-Skandal, den sie im vergangenen Jahr durch ihre Affäre mit dem Regisseur Rupert Sanders auslöste, könne sie den Kopf gekostet haben, vermuten Insider. "Sie weiß, dass sie nach allem, was passiert ist, viel Respekt verloren hat. Aber da gerade die ganzen Preisverleihungen laufen, hat es sie wie ein Blitz getroffen, dass ihr Status als Hauptdarstellerin gestürzt wurde", zitiert das Blatt einen Nahestehenden, der damit auf die Tatsache anspricht, dass Stewart für keinen einzigen wichtigen Preis nominiert wurde. Für die "Twilight"-Darstellerin soll dies jedoch nicht gänzlich überraschend gekommen sein, heißt es weiter. "Sie wusste, dass ihr Fremdgeh-Skandal ein Nachspiel haben würde, aber sie hat auch gehofft, dass die Tatsache, dass Rob sie zurückgenommen hat, ein paar Leute beruhigt haben könnte." Abgesehen davon, dass die Nominierungen ausbleiben, seien auch die Rollenangebote derzeit eher rar, berichtet der Informant weiter. "Kristen befindet sich derzeit in einer wirklich dummen Situation." Kristen Stewart hatte im Sommer ihren Ausrutscher mit Rupert Sanders gestanden, woraufhin Pattinson die Beziehung beendete. Später kam das Paar zwar wieder zusammen, soll nun angeblich jedoch bereits wieder getrennt sein. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion