Kristen Stewart kann sich nicht gut verkaufen

Kristen Stewart kann sich nicht gut verkaufen

04.09.2012 > 00:00

Kristen Stewart findet sich nicht souverän - es fällt ihr schwer, in der Öffentlichkeit ein bestimmtes Bild von sich zu präsentieren. Die "Snow White and the Huntsman"-Darstellerin hatte schon immer Probleme damit, sich bei öffentlichen Auftritten souverän zu präsentieren. Der Rummel nach der Affäre mit dem Regisseur Rupert Sanders und ihrer Trennung von Robert Pattinson mache das Ganze nicht einfacher, klagt Stewart in einem Interview mit der britischen Ausgabe der "Vogue": "Ich bin nicht so glatt. In Gegenwart mancher Personen bin ich manchmal echt unbeholfen. Wenn ich mich hinsetzen und überlegen würde: 'Okay, ich bin wirklich berühmt, wie soll ich mich jetzt bloß in der Öffentlichkeit am besten verhalten?', dann wüsste ich nicht, was für eine Person ich darstellen würde." Manch anderen Stars würde es hingegen problemlos gelingen, ein bestimmtes Image in der Öffentlichkeit zu transportieren, doch mit dieser Fähigkeit sei sie selbst leider nicht gesegnet, beteuert die 22-Jährige: "Ich weiß, wenn man sich nicht Gedanken darüber gemacht hat, wie man erscheinen will, dann kann es schnell so wirken, als würde es einem an Ehrgeiz mangeln, aber ehrlich, ich kann das einfach nicht!" offenbart Stewart und fährt fort: "Die Leute denken immer, das sei alles so einfach, nur weil man im Rampenlicht steht und das macht, was man gerne machen will und auch noch jede Menge Geld damit verdient." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion