Robert Pattinson wollte Kristen Stewart heiraten

Kristen Stewart sagt Premiere und Filmrolle ab

09.08.2012 > 00:00

© GettyImages

Kristen Stewart (22) scheint mit den Konsequenzen ihres Affären-Skandals nicht zurecht zu kommen. Sie soll so beschämt sein, dass sie nicht an der Premierenfeier ihres neuen Films "On the Road" teilnehmen wird. Darüber hinaus soll sie auch aus dem Film "Cali" ausgestiegen sein.

Am 16. August hätte Kristen Stewart in London über den roten Teppich laufen sollen. Doch sie fühle sich einfach nicht in der Lage diese Aufgabe zu bewältigen. "Kristen ist zu beschämt, um sich der Öffentlichkeit zu stellen", sagte ein Vetrauter "Radaronline.com".

Nicht nur unangenehmen Fragen von Reportern will sie mit ihrer Absage aus dem Weg gehen. Ihr soll es zudem vor einem Aufeinandertreffen mit Co-Star Tom Sturridge (26) grausen. Der ist nämlich ein enger Freund von Robert Pattinson (26).

Doch die Premierenfeier ist nicht ihre einzige Verpflichtung, die sie abgesagt hat. Die "Daily Mail" berichtet, dass Kristen Stewart aus dem Film "Cali" ausgestiegen sei. An ihrer Stelle soll nun Amber Heard (26), selbst erst durch ihre vermeintliche Beziehung mit Johnny Depp (49) in den Medien präsent, den Part der Mya übernehmen.

Robert Pattinson wird am kommenden Montag seinen ersten öffentlichen Auftritt bei der Premierenfeier seines Films "Cosmopolis" absolvieren. Zwei Tage später wird er in der Sendung "Good Morning America" als Gast auftreten.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion