Kristen Stewart bereut ihren Fehltritt.

Kristen Stewart schreibt Entschuldigungs-Brief an die betrogene Ehefrau

26.07.2012 > 00:00

© GettyImages

Kristen Stewart (22) und Regisseur Rupert Sanders (41) haben mit ihrer heimlichen Affäre mehr als ein Herz gebrochen...

Nachdem sie sich gestern bereits hochoffiziell bei ihrem Freund Robert Pattinson (26) entschuldigt hatte, bittet Kristen Stewart nun auch die betrogene Ehefrau von Rupert Sanders um Vergebung.

Wie der Online-Dienst "RadarOnline" berichtet, will Kristen einen Entschuldigungs-Brief an Liberty Ross (33) schicken.

"Kristen hielt es nicht für angebracht, eine öffentliche Entschuldigung an Liberty zu richten", berichtet eine Quelle. "Stattdessen wählt sie den angemessenen Weg und schreibt Liberty einen privaten Brief, in dem sie ihre tiefste Reue für ihr Handeln ausdrückt."

Offenbar hat Kristen Stewart ein fürchterlich schlechtes Gewissen, weil sie nicht nur ihre eigene Beziehung aufs Spiel gesetzt, sondern womöglich sogar eine Familie zerstört hat.

"Kristen fühlt, dass sie einen schrecklich naiven Fehler gemacht hat und will alles tun, um ihn wieder gutzumachen. Die Tatsache, dass Liberty und Rupert zwei Kinder haben, dämmert ihr allmählich und sie fühlt sich schrecklich wegen dem, was sie getan hat", so der Insider weiter.

Rupert Sanders selbst ist bereits Kristens Beispiel gefolgt und hat eine Entschuldigung an seine Familie gerichtet. "Ich bin absolut bestürzt über den Schmerz, den ich meiner Familie zugefügt habe", sagte der Regisseur in einem Statement. "Meine wunderschöne Frau und meine himmlischen Kinder sind alles, was ich in dieser Welt habe. Ich bete dafür, dass wir das hier gemeinsam überstehen werden."

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion