Kristen Stewart stellt sich der Öffentlichkeit

Kristen Stewart stellt sich der Öffentlichkeit

06.09.2012 > 00:00

Kristen Stewart geht heute das erste Mal seit ihrer Affäre wieder über einen roten Teppich - in Toronto steht die Premiere ihres Films "On the Road" an. Die "Twilight"-Darstellerin, die in den amerikanischen Medien seit ihrer Affäre mit dem verheirateten Regisseur Rupert Sanders nur noch "Trampire" genannt wird, muss sich heute zum ersten Mal seit dem Eklat der Öffentlichkeit stellen. Sie hat ihr Erscheinen beim Toronto Film Festival anlässlich der Premiere ihres neuen Films "On the Road" zugesagt und zeigte sich im Vorfeld entsprechend nervös. Vor kurzem hatte ein Insider der Klatschseite "RadarOnline" verraten, dass Stewart schlaflose Nächte verbringt, weil sie sich vor unangenehmen Fragen der Journalisten fürchtet. "Auch wenn den Journalisten Fragen zu ihrer Affäre verboten wurden, macht sie sich wegen der Premiere große Sorgen", erklärte die Quelle. Als Stewart heute in Toronto landete, sorgte die 22-Jährige indes bereits für Aufsehen, weil sie ein altes T-Shirt ihres Ex-Freundes Robert Pattinson trug. Das weiße Shirt mit dem Aufdruck "Irie" hatte Pattinson, der heute Abend bei den MTV Video Music Awards erwartet wird, vergangenes Jahr getragen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion