Kristen Stewart sucht nach innerem Frieden

Kristen Stewart sucht nach innerem Frieden

24.08.2012 > 00:00

Kristen Stewart hat zu Ghandi gefunden - sie erhofft sich durch seine Lehren Wege aus ihrer Krise. Die Schauspielerin leidet auch einige Wochen nach dem Bekanntwerden ihres Treuebruchs noch immer sehr und soll sich nicht vergeben können, ihren Freund Robert Pattinson betrogen zu haben. Diesen hinterging Stewart mit dem "Snow White and the Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders, woraufhin sowohl Stewarts Beziehung als auch Sanders' Ehe ein plötzliches Ende fanden. "Kristen versucht, inneren Frieden zu finden. Sie liest auch sehr viel", berichtet nun ein Freund der in Ungnade gefallenen in einem Interview. "Sie war schon immer sehr an Philosophie und Spiritualität interessiert und hat jetzt viele verschiedene Bücher gelesen." Vor allem Ghandi und seine Lehren hätten es der Aktrice angetan - sie hofft, durch seine Weisheiten inneren Frieden zu finden. "Seltsamer Weise ist der einzige Autor, der bei ihr wirklich nachhallt, Ghandi. Nachdem sie 'Eat, Pray, Love' gesehen hat, entschied sie sich dazu, mehr über ihn herauszufinden." Die Worte des Lehrmeisters hätten sogar gewirkt, berichtet der Informant: "Sie macht sich wegen der Sache nicht mehr fertig. Sie hat akzeptiert, dass jeder Fehler macht und hat daraus gelernt", weiß der Vertraute. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion