Kristen Stewart will sich niemals unters Messer legen

Kristen Stewart will sich niemals unters Messer legen

21.05.2012 > 00:00

Kristen Stewart würde sich nie für die Schönheit operieren lassen - wahre Schönheit kommt für die Schauspielerin ausschließlich von innen. Die "Twilight"-Darstellerin ist ab dem 31. Mai in ihrem neuen Film "Snow White and the Huntsman" zu sehen, für den sie in die Titelrolle des Schneewittchen schlüpfte. Während Stewart in dem Film ihre Schönheit zum Verhängnis wird, soll ihr dies im wahren Leben nicht passieren, weshalb die Aktrice nicht plant, sich jemals unters Messer zu legen. "Sind Sie verrückt? Niemals", entgegnet sie im Gespräch mit der Wochenzeitung "Bild am Sonntag" auf Nachfrage. "Schon allein der Gedanke, dass ich aus der Narkose aufwache und nicht mehr aussehe wie ich selbst, lässt mich frösteln", erklärt sie und fügt hinzu: "Ehrlich: Es gibt weiß Gott wichtigere Dinge im Leben als diesen oberflächlichen Scheiß. Mir tun die Leute leid, die allen Ernstes eine Operation in Kauf nehmen, um schöner auszusehen. Mal ganz abgesehen davon, dass diese Eingriffe in den seltensten Fällen eine Verbesserung darstellen." Die Schauspielerin ist zudem der Meinung, dass ein hübsches Gesicht noch lange nicht alles sei, was einen Menschen schön mache. "Das ist nichts wert, wenn man kein gutes Herz hat", versichert die Freundin von "Twilight"-Star Robert Pattinson. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion