Wer ist eigentlich Krysten Ritter?

Krysten Ritter: Wer ist die "B*tch" aus Apartment 23?"

30.04.2013 > 00:00

© picture alliance

Krysten Ritter (31) spielt eigentlich nie das brave Mädchen von nebenan, sie ist die Ausgeflippte, die Verrückte, die B*tch!

Aber wie ist Krysten Ritter eigentlich zu dem geworden, was sie heute ist? Ihr Werdegang ist anders als der von ihren Kolleginnen. Irgendwie passierte bei der "B*tch aus Apartment 23" alles eher zufällig.

Entdeckt wurde die Schauspielerin in einem Einkaufszentrum - als Model von "Elite Models". Schnell war Krysten auf den Laufstegen in Paris, Mailand und New York unterwegs. Immer öfter fand sich ihr Gesicht auch in internationalen Werbespots wieder.

Doch ihre große Leidenschaft war das Schauspielern. Neben ihrer Modelkarriere nahm sie Schauspielunterricht.

Ab 2001 bekam Krysten kleinere Rollen in Fernsehfilmen und TV-Serien wie "Law & Order" und "Veronica Mars". Größere, wiederkehrende Rollen übernahm sie bei den "Gilmore Girls" und bei "Ehe ist...".

Für viel mehr Aufmerksamkeit sorgte sie in den Hollywoodproduktionen "27 Dresses" mit Katherine Heigl, "Shopaholic" mit Isla Fisher und "Love Vegas" mit Ashton Kutcher. Ihr Durchbruch!

Als Jane Margolis wurde Krysten Ritter bei "Breaking Bad" bekannt. Es folgte 2012 die Komödie "Vamps" mit Sigourney Weaver.

Ihre Charaktere - meist überdreht und sehr besonders.

Doch die Paraderolle von Krysten ist die "B*tch aus Apartment 23". Auf ProSieben begeistert sie damit jeden Dienstag die Zuschauer. Das Problem: Die Serie wurde bereits wieder abgesetzt.

Eine Auszeichnung konnte die Chloe-Darstellerin trotzdem noch abräumen: "Aufregendste neue Serie" bei den "Critic's Choice Awards".

Derzeit wird gemunkelt, dass sie wieder bei "Veronica Mars" einsteigt.

Lieblinge der Redaktion