Kylie Minogue: Techtelmechtel mit Van Damme

Kylie Minogue: Techtelmechtel mit Van Damme

13.08.2012 > 00:00

Kylie Minogue und Jean-Claude Van Damme haben es tatsächlich getan - sie hatten in den 90er Jahren eine Affäre. Die australische Sängerin und der Action-Held waren schon lange der Gegenstand eifriger Spekulationen, die besagten, beide habe einst mehr verbunden als nur eine Freundschaft. Nun hat Van Damme dies auch offiziell bestätigt und erklärte in einem Interview mit der britischen Zeitung "The Guardian": "Ich sage Ihnen was, Sie sollten sie fragen. Sie hat eine bessere Erinnerung, ich bin schon 51 Jahre alt und haben Sie eine Ahnung, wie oft ich am Set von 'The Expendables 2' ins Gesicht geschlagen wurde? Sagen wir also einfach mal, dass es tatsächlich passierte. Was soll's? Wer will das schon wissen?" Nachdem er auf die erste Frage des Reporters noch ausweichend geantwortet hatte, gab er später zu, dass das Paar eine kurze Affäre hatte, während es gemeinsam an dem Film "Street Fighter - Die entscheidende Schlacht" arbeitete, der 1994 in die Kinos kam. "Okay, ja, es passierte. Es war in Thailand, wir hatten eine Affäre", gesteht Van Damme. "Wir haben uns geküsst und wunderschön Liebe gemacht. Es wäre seltsam gewesen, keine Affäre zu haben, sie ist so wunderschön und stand jeden Tag mit ihrem wunderschönen Lächeln, sympathisch, so charmant, vor mir. Sie hat sich nicht wie ein großer Star verhalten." Seine Kenntnisse des exotischen Landes hätten ihm zudem dabei geholfen, die Sängerin rumzukriegen. "Ich kenne Thailand sehr gut. Also habe ich ihr mein Thailand gezeigt. Sie ist eine großartige Lady", gibt er abschließend zu Protokoll. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion