La Toya Jackson seit Tribute-Konzert im Bett

La Toya Jackson seit Tribute-Konzert im Bett

21.10.2011 > 00:00

La Toya Jackson hat sich eine böse Grippe eingefangen - seit dem Tribute-Konzert für ihren Bruder Michael liegt die Sängerin im Bett. Gemeinsam mit Stars wie Christina Aguilera und Cee Lo Green stand La Toya beim "Michael Forever - The Tribute Concert" am 8. Oktober auf der Bühne im walisischen Cardiff. Kurz danach düste sie zurück in die USA, brachte sich aber wohl eine Grippe mit. Selbst zum Prozess gegen den Leibarzt ihres Bruders, Dr. Conrad Murray, kommt sie nicht aus dem Haus. In einer Reihe von Twitter-Nachrichten gab La Toya Jackson bekannt: "Immer noch krank mit dieser schrecklichen Erkältung/Grippe. Frage mich, ob ich mal zum Arzt gehen sollte. Will aber keine Antibiotika. Bleibt gesund!" Und weiter: "Habe das Haus seit Rückkehr nicht verlassen. Habe Angst andere anzustecken. Schmerzen! Husten! Triefende Nase! Entzündeter Hals! Danke Mutter & Vater, dass ihr jeden Tag nach Gericht anruft!" © WENN

Lieblinge der Redaktion