Lady Gaga: Auf der Paris Fashion Week zeigte sie sich erst in einem eleganten Look und am Tag danach in einem Grusel-Outfit.

Lady Gaga bei der Paris Fashion Week: Erst hui, dann pfui!

22.01.2014 > 00:00

© Getty Images

Wow, wie schön! Ui, wie hässlich!

Lady Gaga schafft es wirklich mit ihrem Look komplett gegensätzliche Reaktionen hervorzurufen.

Das bewies sie mal wieder eindrucksvoll auf der Paris Fashion Week. Am 19. Januar saß sie in der ersten Reihe bei der Modenschau von Atelier Versace und sah - man glaubt es kaum - absolut umwerfend aus.

Sie trug ihre Haare in langen, sanften Wellen, dazu dramatisches Make-up in Brauntönen sowie ein schwarzes, elegantes Kleid.

Selten sah man Lady Gaga so "natürlich".

Am 20. Januar aber zeigte sich dann wieder die Gaga, die wir kennen, in einem grauenhaften Look. Ihr schwarzes Catsuit mit Glitzersteinen, die einen Karo-Style kreierten, war aber nicht das Schlimmste, sondern die Frisur.

Diese bestand aus einer Perücke in grauer Rasta-Optik mit einem Zopf, der nach vorne gelegt als Pony diente.

Dazu klebte sich die Sängerin auch noch grüne Glitzersteinchen ins Gesicht und wählte blutroten Lippenstift.

Erst hui, dann pfui - das hat Lady Gaga geschafft.

Wir würden uns aber wirklich mehr von ihren Hui-Looks wünschen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion