Lady Gaga fürchtet sich nicht vor Kälte.

Lady Gaga: Eiswasser-Bad für guten Zweck

02.03.2015 > 00:00

© Getty Images

Lady Gaga hat sich einer Mutprobe gestellt. Die Sängerin ist mit ihrem Verlobten Taylor Kinney baden gegangen in Eiswasser! Beim "Polar Plunge" sprang sie mit ihm und 4500 weiteren Teilnehmern bei kalten Temperaturen und viel Schnee in den Lake Michigan.

Das diente einem guten Zweck: Mit der Aktion wollten sie Geld für die Special Olympics, also die Olympiade von Menschen mit Behinderung, sammeln. Auch Schauspieler Vince Vaughn machte bei der Benefizveranstaltung in Chicago mit. Er ging in Jeans und Shirt in den See, genau wie Lady Gaga.

Nachdem sie wieder rauskam und sich abtrocknete, gefror das Wasser in ihrem Haaren zu kleinen Eisklumpen, wie sie auf Instagram dokumentierte. "Meine Extensions sind gefroren!! Taylor hat mir seine Mütze gegeben, ich dachte meine Perücke würde hineinfrieren und mit dem See eins werden!" Trotzdem hat sie tapfer durchgehalten und der gemeinnützigen Aktion so viel Aufmerksamkeit beschert.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion