Lady Gaga: Manager lehnt Änderungen an Bühnenshow ab

Lady Gaga: Manager lehnt Änderungen an Bühnenshow ab

25.05.2012 > 00:00

Lady Gagas Auftritt in Jakarta könnte noch immer stattfinden - ihr Manager lehnt Änderungen an der Bühnenshow jedoch strikt ab. Die Sängerin sieht sich auf ihrer Tour durch Asien bereits seit mehreren Wochen mit heftigen Protesten konfrontiert und hatte im Zuge dessen bereits ihren Auftritt in Indonesien absagen müssen. Nachdem die Verantwortlichen der Sängerin auch in Jakarta Auftrittsverbot erteilt haben, wird derzeit noch geprüft, ob Gaga vielleicht doch am 3. Juni auf die Bühne darf. Dafür solle die Musikerin jedoch ihre Bühnenshow ändern, heißt es. Zwar habe die "Born This Way"-Interpretin selbst darüber nachgedacht, ihre Tänzer aus dem Programm zu nehmen und ihren Auftritt alleine zu absolvieren, um ihn so zu entschärfen, doch ihr Manager Troy Carter hat dies nun abgelehnt. "Wir werden die Konzerte absagen", verkündete er während einer Pressekonferenz. "Wir spielen die Konzerte so, wie sie sind. Es ist eine sehr spezielle Show für ein sehr spezielles Publikum. Sie steht da oben nicht nackt, sie provoziert nicht, nur um zu provozieren. Das hat alles nichts mit Gaga zu tun, es geht dabei nur um eine kulturelle Kluft und eine Frage der Generationen, was dort drüben passiert." Es sei deshalb, so erklärt der Manager, "wesentlich komplizierter, als dass sie nur ihr Outfit zu ändern habe." Von Seiten der Veranstalter heißt es indes: "Wir zwingen sie nicht dazu, etwas zu tun, das sie nicht tun will. Wir bitten sie nur darum, ihren Auftritt der indonesischen Kultur anzupassen. Die Show kann noch immer stattfinden." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion