Lady Gaga kann nicht nüchtern texten

Lady Gaga schreibt ihre Songs betrunken und high

15.02.2011 > 00:00

Lady Gaga gibt wenigstens zu, dass sie nicht besonders kreativ ist - zumindest im nüchternen Zustand. Wenn sie Songs schreibt, werden die nur zu etwas Großem, wenn sie Alkohol und Drogen zu Hilfe nimmt. Lady Gaga gibt zu, dass sie das für kreative Prozesse braucht.

Zur Grammy-Verleihung am 13. Februar bekam Lady Gaga wieder drei Auszeichnungen, die sie, wie sie selbst in einem Interview erklärt, nur den Drogen und dem Alkohol zu verdanken hat. Diese Laster machen Lady Gagas Songs erst zu dem, was sie sind.

"Ich rauche viel Gras wenn ich Texte schreibe. Ich werde hier jetzt nicht so tun, als wäre es nicht so. Ich trinke eine Menge Whiskey und rauche Gras. Ich mache es nicht oft, weil es nicht gut für meine Stimme ist und ich will die Kids nicht ermutigen Drogen zu nehmen. Aber ich will meine Fans auch nicht anlügen, wie es andere Künstler tun", verrät sie in der amerikanischen Sendung "60 Minutes".

Wir fragen uns dabei, ob Lady Gaga es überhaupt schon mal probiert hat, nüchtern Songs zu schreiben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion