Lady Gaga suchte ihr männliches Ich

Lady Gaga suchte ihr männliches Ich

19.03.2012 > 00:00

Lady Gaga hat sich nach einigen Dating-Desastern einmal einige Wochen als Mann verkleidet, um das andere Geschlecht besser verstehen zu können. Die "Poker Face"-Sängerin versuchte sich bereits als Mann, als sie noch an ihrem Alter-Ego Joe Calderone feilte. Ihr männliches Ich tauchte zum ersten Mal letzten Sommer auf der japanischen Ausgabe der Zeitschrift "Vogue" auf und Lady Gaga verriet jetzt der Moderatorin Oprah Winfrey, dass er ihr geholfen habe, das andere Geschlecht besser zu verstehen. "Ich habe mir meine Brüste abgeklebt und verschiedene psychologische Veränderungen durchgemacht", erklärte die skandalträchtige Sängerin. "Ich wollte darin eintauchen, was meiner Meinung nach der Grund für meine schlechten Entscheidungen in Sachen Männern war. Warum date ich immer wieder die falschen Männer", wollte die Sängerin wissen und versuchte es mit diesem ungewöhnlichen Experiment herauszufinden. "Ich hatte damit schon wirklich lange Probleme. Sie wollten immer mein wahres Ich kennenlernen. Aber ich sitze ja genau hier. Manchmal, wenn das Scheinwerferlicht aus ist, weiß ich gar nicht mehr, wer ich wirklich bin, weil ich mich auf der Bühne so lebendig fühle", gestand die Sängerin weiter. "Und darum ging es bei Joe. Wenn ich in einer künstlerischen Performance zeigen soll, wer ich wirklich bin, ist das meine Art." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion