Vor einiger Zeit waren Perez Hilton und Lady Gaga noch gute Freunde.

Lady Gaga und Perez Hilton im Twitter-Krieg

19.08.2013 > 00:00

© WENN

Die Zeit, in der Lady Gaga und der Promi-Blogger Perez Hilton gute Freunde waren, ist vorbei. Aus Freunden wurden Feinde, und die tragen ihren Krieg nun öffentlich aus.

Über Twitter dissen sich Lady Gaga und Perez Hilton gegenseitig, was auch deren Fans mitbekommen. Die hängen sich dran und beleidigen den jeweiligen Gegenpart.

Der Streit hatte begonnen, als Lady Gaga sich die Hüfte gebrochen hatte. Perez Hilton schickte ihr daraufhin ein verstörendes Bild: Lady Gaga sitzt im Rollstuhl, Madonna hält eine Pistole auf sie gerichetet. Dazu schrieb Perez Hilton ein Wort: "Karma".

Daraufhin herrschte verständlicherweise Eiszeit zwischen ihnen. Lady Gagas neue Single "Applause" nutzte Perez Hilton, um sich wieder ins Gespräch zu bringen. Die machte er in seinem Blog nämlich ordentlich nieder. "Der Song scheitert. Er hat zu experimentelle Club-Musik (...). Sie bettelt uns an, sie zu verehren. Der Song geht nur um sie, wir sollen für sie klatschen. (...) Ich bin sehr enttäuscht von ihrem neuen Song."

Lady Gaga passte das natürlich gar nicht, und sie ging in die Twitter-Offensive. Sie erinnerte ihn und ihre Fans an das Karma-Foto. Eine Welle der Empörung flutete daraufhin die Twitter-Seite von Perez Hilton. Lady Gaga Fans beleidigten ihn, drohten ihn und seinen Sohn umzubringen.

Lady Gaga pfiff ihre Fans zurück: "Dieser Mensch hat eure Gefühle in Form von Hass nicht verdient. Ich bin okay und werde überleben. Ignoriert ihn einfach. Tanzt!"

Das zeigte keine Wirkung, die verbalen Attacken gingen weiter. Das Lästermaul schlechthin bekam daraufhin Angst: "Ich kann nicht schlafen. Ich spiele hier keine verf***ten Spiele mehr. Ich habe Angst um meine Sicherheit und die meines Sohnes", twitterte Perez Hilton. "Ich weiß, dass manche Menschen krank sind (...) aber Menschen müssen die Verantwortung für ihre Taten übernehmen."

Vielleicht hätte Perez Hilton sich das überlegen sollen, bevor er Lady Gaga das verstörende Rollstuhl-Bild schickte.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion