Originalbilder zeigen die Pop-Diva müde und blass.

Lady Gaga: Unretuschierte Wahrheit

17.04.2014 > 00:00

Schöne Scheinwelt! Das bei Werbekampagnen oft mit Photoshop nachgeholfen wird, ist schon lange kein Geheimnis mehr.

Trotzdem ist es immer wieder überraschend, wie sich Realität und Werbung unterscheiden.

Bereits seit vergangenem November ist die Versace-Kampagne mit Lady Gaga weltweit zu sehen. Für die Frühjahrskollektion ihrer sehr guten Freundin Donatella Versace ließ sich der Megastar in Szene setzen.

Auf der unoffiziellen Fanseite "Gaga Fresh Online" sind nun Fotos vom Shooting aufgetaucht. Sie zeigen die Pop-Diva - unretuschiert! Und: Auf den Originalbildern sieht die 28-Jährige so gar nicht glamourös und sexy, sondern eher blass und müde aus.

Für die endgültigen Plakate waren wohl einige Korrekturen mit Photoshop von Nöten.

Die Unterschiede jedenfalls sind eindeutig: Neben leicht gebräunter und glatter Haut hat die 28-Jährige auf den bearbeiteten Bildern nicht nur strohblondes Haar und schlankere Oberarme, auch die Augenringe sind wegretuschiert und beim Make-up wurde stark nachgeholfen.

Das Ergebnis: Lady Gaga wurde zu einem Zwilling der italienischen Modeschöpferin Donatella Versace!

Auffallen um jeden Preis! Mit den retuschierten Bildern hat es der Megastar schon wieder geschafft - aber ob es diesmal in ihrem Sinne ist, ist fraglich.

Allerdings ist es ein erneuter Beweis: Es ist nicht alles Gold, was glänzt und das ist doch auch irgendwie beruhigend.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion