Hat Winona Ryder es schon wieder getan? Die wegen Diebstahls vorbestrafte Schauspielerin steht unter Verdacht, Schmuck im Wert von 130.000 Euro gestohlen zu haben!

Langfinger im Einsatz

27.11.2008 > 00:00

© GETTY IMAGES

Winona Ryder hat ein Problem: Nachdem sie 2001 wegen Diebstahls vorbestraft worden war, gerät sie sofort unter Verdacht, wenn aus ihrem direkten Umfeld Luxusgüter verschwinden. Wie zum Beispiel im Fall zweier Schmuckstücke von "Bulgari", die als Leihgaben für eine Veranstaltung am 20. November an Winona funkelten. Ob die edlen Teile im Wert von ca. 130.000 Euro wirklich von Zeigefinger und Arm des Stars in seine Tasche wanderten? Das soll nun die Polizei herausfinden! Die Schauspielerin beteuert natürlich ihre Unschuld. Sie besteht darauf, den Schmuck nach dem Event in einem Umschlag an der Rezeption ihres Hotels hinterlegt zu haben. Kleiner Haken an der Sache: Das konnte bislang weder durch das Personal noch durch die Aufzeichnungen der Überwachungskamera bestätigt werden...

Lieblinge der Redaktion