Lindsay Lohan hat wieder Ärger

Langfinger-Lindsay Lohan vor Gericht

10.02.2011 > 00:00

Schluss mit lustig: Noch so ein Ding, dann Knast! Richter Schwartz droht Lindsay Lohan mit Gefängnis

Lindsay Lohan hat sich mal wieder in ihrer Parade-Rolle der Skandalnudel versucht. Ihr neuester Coup: Das Mitgehen lassen einer 2.500-US-Dollar-teuren Goldkette mit Halbedelsteinen in einer Boutique in Venice, inklusive anschließendem Vorsprechen auf der Anklagebank.

Lindsay Lohan (24) dementiert: Sie habe das Schmuckstück nur probetragen wollen und es anschließend wieder an die Mitarbeiterin des Luxus-Juweliers "Kamofie & Company" ausgehändigt. Dumm nur: Die Polizeibeamten sichteten Lindsay Lohan mit dem besagten Kettchen auf einem Überwachungsvideo. Und die Ex-Schauspielerin musste mal wieder vor den Richter treten!

Am Mittwoch dann das offizielle Dementi im Gericht von Los Angeles. Lindsay Lohan betrat den Saal in einem weißen Mini-Kleid und schwarzer Sonnenbrille. Die 24-Jährige blieb vor Gericht bei ihrer Aussage, dass die Kette eine Leihgabe des Juweliers war. Prekär: Nur wenige Tage vor dem "Leihtermin" soll Lindsay Lohan bereits versucht haben, Diamant-Ohrringe aus der Boutique zu klauen!

Im Falle einer Verurteilung müsste Lindsay Lohan mit einer Haftstrafe von bis zu drei Jahren rechnen - sie ist aufgrund eines Vergehens im Jahr 2007 nämlich noch auf Bewährung! Jetzt wurde sie gegen eine Kaution von 40.000 US-Dollar freigelassen. Ihre nächste Verhandlung findet am 23.Februar statt. Das Partygirl steht unter der strengen Beobachtung des Richters Keith L. Schwartz, der sie ermahnte: "Es geht hier um ein Verbrechen. Sie sind nicht anders als irgendjemand sonst. Also lassen Sie es lieber nicht darauf ankommen."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion