Larissa Marolt in New York.

Larissa Marolt: Drehstart in New York

12.09.2014 > 00:00

© Facebook / Larissa Marolt

Larissa Marolt ist derzeit sehr beschäftigt. Gerade ist sie nach New York geflogen, wo sie derzeit mit einem Film-Team eine Doku-Soap über ihr Leben dreht.

Dort fühlt sich die Österreicherin zu Hause und zeigt den Kameramännern, wo es lang geht. Einige Zeit hat Larissa Marolt in der Metropole gelebt und Schauspiel studiert. Eine Erfahrung, die für sie sehr wertvoll war, vor allem nach ihren Erfahrungen bei GNTM: "Erst bei meiner Schauspielausbildung in New York hat ein Regisseur mein Selbstbewusstsein wieder aufgerichtet und gesagt, dass ich einzigartig bin und das Besondere an mir lernen soll zu lieben", erzählte sie Ö3.

Nun ist sie zurück im Big Apple und verbreitet wie gewohnt Chaos. Mit dem Team, das ihr auf Schritt und Tritt folgt, hat sie sich schnell angefreundet: "In New York City mit meiner Crew", schreibt sie zum Gruppenfoto, auf dem alle sich in den Armen liegen.

Allzu lange wird sich Larissa Marolt aber nicht in New York aufhalten. Die Dreharbeiten dauern nur zehn Tage, bald danach muss sie zurück nach Europa. Denn heute Abend startet im österreichischen Fernsehen die Show "Die große Chance", eine Version von "Das Supertalent". Sobald dort die Live-Shows beginnen, muss sie sich wieder vor Ort befinden, um ihre Meinung zu den Auftritten der Kandidaten abzugeben.

Wie sie als Jury-Mitglied funktioniert, hat sie zum Show-Start verraten: "Jeder hat seine eigene Meinung und ein anderes Spezialgebiet. Meines ist einfach das Gesamtprodukt, das große Ganze zu beurteilen und die anderen gehen mehr ins Detail. Ich schau mir auch die Stimmung an, ob sie das Publikum erreicht haben oder nicht - weil das ist ja ganz wichtig. Ich glaube, das ist meine Aufgabe."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion