Larissa Marolt ist einsam

Larissa Marolt: Schon in der Schule Mobbing-Opfer!

28.01.2014 > 00:00

© RTL

Alle gegen Larissa!

Vom ersten Tag an hatte die Österreicherin den Ruf der Dschungel-Nervensäge weg - und wird deswegen von den anderen Camp-Bewohnern ausgegrenzt.

Offenbar ist es jedoch nicht das erste Mal in ihrem Leben, dass Larissa Marolt (21) ganz alleine dasteht. Auch in der Schule musste sich das Model bereits mit Mobbing auseinandersetzen. "Jeder Tag wurde zur Qual. Ich wurde rumgeschubst und runtergemacht. Man hat mir das Haargummi rausgerissen und die Brille kaputt gemacht", erzählte sie im Interview mit "Bravo".

Weil die Schikanen zu schlimm wurden, musste Larissa Marolt sogar die Klasse wechseln. "Das ist alles nicht spurlos an mir vorübergegangen. Aber ich bin eine Kämpferin. Ich will mich durchbeißen und es nach ganz oben schaffen."

Und wer weiß - die Chancen, dass Larissa tatsächlich Dschungelkönigin wird, stehen tatsächlich gar nicht mal so schlecht...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion