Larissa ist DAS Mobbing-Opfer der Truppe

Larissa Marolt: So gemein wird sie gemobbt

28.01.2014 > 00:00

© RTL

So langsam wird es wirklich ziemlich ungemütlich im "Dschungelcamp". Damit meinen wir allerdings nicht das Wetter, das ist in Australien nämlich ganz passabel. Nein, wir meinen die zunehmend giftig werdende Stimmung in der VIP-Gemeinde.

Und dabei gibt es, wie auch in den vergangenen Tagen immer öfter, vor allem ein Opfer und das heißt Larissa Marolt. Das Model, das mit seiner nicht immer einfachen Art ohnehin die schwierige Rolle der Einzelgängerin innehält, ist immer stärker dem Missfallen ihrer "Kollegen" ausgesetzt. Und die werden so kurz vor Ende immer unerbittlicher mit dem 21jährigen Camp-Kücken. Gabby Rinne und Marco Angelini zum Beispiel scheinen in der Anti-Larissa-Front ganz vorne mitzumarschieren und lästern hinter dem Rücken der Blondine, was das Zeug hält. "Es würde mich nicht stören, wenn sie gehen würde. Es wäre eine Erleichterung", so Castingshow-Teilnehmer Marco. Und auch Jochen Bendel, der sich anfänglich noch als einen der Verständnisvollen präsentierte attackiert Larissa immer öfter und erlaubt ihr nicht einmal mehr, die Kochstelle zu betreten. Die Krone setzt dem ganzen allerdings Wutkopf Winfried Glatzeder auf. Der wirft der Blondine nämlich Dinge an den Kopf, die doch mehr als fies sind. "Ich muss verhindern, dass Du Dschungelkönigin wirst. Dafür werde ich kämpfen bis auf's Äußerste", so der Altschauspieler.

"Ich verstehe die Welt nicht mehr", zeigt sich Larissa angesichts dieser Hasswelle verständlicherweise verzweifelt. Auch wir finden, dieses Mega-Mobbing geht eindeutig zu weit.

Ob es daran liegt, dass Larissa sich immer mehr zur Favoritin mausert?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion