Larissa und Melanue rücken näher zusammen

Larissa und Melanie: Neuerdings beste Dschungel-Freundinnen?

28.01.2014 > 00:00

© RTL

Das hat wohl kaum jemand kommen sehen. Nachdem Larissa Marolt und Melanie Müller bereits vor Einzug in das "Dschungelcamp" aneinander gerieten, schien es doch mehr als unwahrscheinlich, dass aus diesen unterschiedlichen Blondinen noch einmal so etwas wie beste Freundinnen werden könnten.

Jetzt so kurz vor Ende hat es an dieser Front aber offenbar einen Umschwung gegeben. Auslöser für die Annäherung der beiden Frauen ist ein Gefühlsausbruch von der toughen Mellie. Die wird an Tag 12 nämlich von starkem Heimweh geplagt. Halt sucht die Ex-Bachelor-Kandidatin da ausgerechnet bei Camp-Nervensäge Larissa. Zusammengekuschelt in einer Hängematte schüttet "The Body" Melanue dem 21jährigen Model ihr Herz aus und findet in Larissa offene Ohren und ein mitfühlendes Herz.

"Ich würde jetzt so gern meine Mama anrufen", schluchzt Mellie. "Wenn ich jetzt irgendwen mit einem Telefon sehen würde, ich würd's für Dich stehlen", versucht Larissa ihre Kollegin aufzubauen und zeigt damit einmal mehr, dass sie einfach ein liebes und wahrhaft mitfühlendes Mädchen ist.

Schön, dass zwischen all dem Dschungel-Drama auch noch so friedliche Szenen zu finden sind.

Lieblinge der Redaktion