Larry Hagman ist tot

Larry Hagman ist tot

24.11.2012 > 00:00

Larry Hagman verstarb im Alter von 81 Jahren in einem Krankenhaus. Der Schauspieler, der in der beliebten Serie "Dallas" den Ölbaron "J.R. Ewing" verkörperte, ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Hagman, der seine Karriere in Hollywood 1964 startete, verstarb bereits am Freitagmorgen in einem Krankenhaus in Texas, wie seine Familie der Tageszeitung "Dallas Morning News" bestätigte. Trotz einer Krebserkrankung hatte der beliebte Schauspieler noch immer vor der Kamera gestanden, um die Rolle, die ihn unvergessen machen wird, auch in der Neuauflage der Show zu verkörpern. "Ich werde J.R. sein, bis ich sterbe", hatte der Hollywood-Star einst in einem Interview erklärt. Nun verstarb er im Kreise seiner Familie. "Larry war zurück in seinem geliebten Dallas, wo er wieder die Kultrolle spielte, die er am meisten liebte", erklärt diese gegenüber der Tageszeitung. "Es war ein friedlicher Abschied, genau wie er es sich gewünscht hatte." © WENN

Lieblinge der Redaktion