Lauryn Hill muss ins Gefängnis

Lauryn Hill: Drei Monate Haft wegen Steuerhinterziehung

07.05.2013 > 00:00

© Wenn

Dieses Schicksal könnte Ulli Hoeneß auch noch blühen...

In ihrem Fall hat der Promi-Bonus nämlich nichts genutzt: Lauryn Hill (37) muss wegen Steuerhinterziehung ins Gefängnis.

Die "The Fugees"-Frontfrau musste sich bereits vergangenen Monat vor Gericht verantworten. Der Sängerin wurde vorgeworfen, rund 1,8 Millionen Dollar (umgerechnet 1,3 Millionen Euro) am Fiskus vorbeigeschmuggelt zu haben.

Im April hatte ihr ein Gericht in New Jersey jedoch noch eine Frist von zwei Wochen gesetzt, um zumindest einen Großteil ihrer Steuerschulden zurückzuzahlen. Dazu war Lauryn Hill jedoch offenbar nicht in der Lage.

Jetzt machte der Richter deshalb ernst und schickte den Hip-Hop-Star ins Gefängnis.

Drei Monate wird Lauryn Hill absitzen müssen - anschließend erwartet sie noch drei Monate Hausarrest und eine Geldbuße in Höhe von 50.000 Dollar.

Die mehrfache Grammy-Preisträgerin gestand, zwischen 2005 und 2007 ihre Gagen zum Großteil nicht versteuert zu haben.

Den größten Erfolg feierte Lauryn Hill mit den "The Fugees" in den 90er Jahren. In den letzten Jahren lebte sie weitgehend zurückgezogen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion