Lea Michele ist tapfer

Lea Michele: Corys Serienfigur soll Drogentod sterben

08.08.2013 > 00:00

© Getty Images

Lea Michele (26) ist zurück am Set von Glee. Diese Nachricht dürfte viele Fans der Sängerin überrascht haben, wenn man bedenkt, dass ihr Freund und Serien-Kollege Cory Monteith (†31) erst vor Kurzem an einer Überdosis Drogen verstorben ist. Die Dreharbeiten und die damit wohl zwangsläufig verbundenen Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit Cory scheinen für Lea momentan jedoch genau das richtige Mittel zur Trauerbewältigung zu sein.

Denn inzwischen soll die 26-Jährige psychisch wieder so stark sein, dass sie Drehbuchautor Ryan Murphy angeboten habe, ihn bei Umsetzung von Corys Serientod zu unterstützen. Laut Berichten der US Weekly setzt sich Lea ausgerechnet dafür ein, dass Finn, die Serienfigur ihres Freundes, an einer Überdosis Drogen sterbe - genau wie Cory im wahren Leben. Sie wolle damit an das Ausmaß seiner Drogensucht erinnern und andere Menschen für das traurige Thema sensibilisieren.

So viel Kraft und Vernunft sind wirklich beeindruckend. Dennoch hoffen wir, dass sich Lea mit ihrer Rückkehr ans Glee-Set nicht zu viel zumutet. Schließlich sind auch Hollywood-Stars nur Menschen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion