Dieses Lächeln wird man so wohl länger nicht sehen...

Lea Michele entscheidet wie es mit "Glee" weitergeht!

23.07.2013 > 00:00

© WENN

Erst vor vor zwei Wochen starb ihr Freund Cory Monteith! Leider musste der "Glee"-Star viel zu früh gehen und hinterließ seine Freundin Lea Michele, sowie seine Freunde und Familie in tiefer Trauer.

Sonst standen Lea Michele und Cory Monteith zusammen bei den Dreharbeiten zu der Serie "Glee", nun steht sie alleine am Set. Bisher hatte jeder Fan, nach dem Tod von Cory Monteith ein bisschen Angst vor der Frage, ob die Serie überhaupt weiter produziert werden würde, doch jetzt herrscht Klarheit!

Der Schöpfer von "Glee" Ryan Murphy möchte Lea Michele in Zukunft an allen Entscheidungen mitwirken lassen. Das Ziel ist es, dass es der Schauspielerin auch am Set halbwegs gut geht, denn mit ihr steht und fällt auch die Serie.

"Lea ist die Show, was hätte ich machen können, wenn sie gesagt hätte: 'Nein, ich möchte nicht mehr!' ?"sagte Ryan Murphy gegenüber "E!News". Doch zum Glück hat sie sich für "Glee" entschieden, sich ihrem Schicksal zu stellen und nicht alle Zelte abzubrechen und davon zu laufen, was wohl auch jeder verstanden hätte.

Rund 500 Menschen arbeiten für die Serie "Glee", an all die hat Lea Michele wohl gedacht, als sie die Entscheidung traf dabei zu bleiben. Viele dieser Menschen sind auf den Job angewiesen und haben Hypotheken an die Bank zu zahlen, sagte Ryan Murphy.

Weiterhin erzählt der Schöpfer wie es künftig mit der Zusammenarbeit laufen soll: "Nichts bezüglich des Filmmaterials wird verwendet, ohne dass Lea damit einverstanden ist und es ihr gut damit geht, das hat oberste Priorität."

Auch eine Gedenk-Folge für den verstorbenen Lebensgefährten von Lea Michele is geplant. Alle "Glee"-Fans können also ein bisschen aufatmen, auch wenn der tragische Tod von Cory ab jetzt wohl immer ein unbewusster Teil der Serie sein wird...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion