Es hieß, die Sekte wollte sie damals von ihrer Familie trennen

Leah Remini: "King of Queens"-Star feiert TV-Comeback

05.12.2014 > 00:00

© TLC

Es rankten sich viele Gerüchte um den Ausstieg Leah Reminis aus der Scientology-Sekte. Verschiedene Aussagen über ihren Ausstieg 2013 stärkten weiter das schlechte Image der ominösen Hollywood-Sekte und steigerten aber auch das Ansehen von Leah Remini. "Sie distanziert sich von einem Regime, das sie als korrupt erachtet. Sie denkt, dass keine Religion eine Familie auseinanderbringen oder jemanden unter dem Deckmantel der Religion missbrauchen sollte", sagte damals ein Insider der New York Post.

Als scharfzüngige Carrie Heffernan wurde Leah Remini bekannt in der Sitcom "King of Queens" und machte die Show gemeinsam mit Kevin James als Paketlieferant Doug Heffernan zum Kult.

Nun kehrt sie mit einem ganz anderen Konzept zurück ins TV und zeigt ihr eigenes schrilles Familienleben. TLC zeigt ab dem 9. Dezember immer Dienstags ab 21:15 Uhr "Leah Remini: Meine verrückte Familie und ich".

Zusammen mit Ehemann Angelo, Tochter Sofia (9), Mutter Vicki und Stiefvater George, nimmt uns der Sitcom-Star mit in ihre verrückte Familienwelt.

Schon in der ersten Folge gibt es die große Herausforderung eine Party zu planen. Die ganze Familien muss mit anpacken um den Abend auf die Beine zu stellen. Bei der temperamentvollen Familie ist so eine Aktion natürlich auch nicht ohne schrillen Familienwahnsinn zu überstehen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion