Nach der Anzeige von Leah Remini wurde Shelly Miscavige angeblich gefunden.

Leah Remini: Vermisste schon gefunden

09.08.2013 > 00:00

© gettyimages

Das ging aber schnell! Erst vor wenigen Tagen hat Leah Remini beim LA Police Departement Anzeige erstattet, um ihre vermisste Freundin und Frau des Scientologyführers David Miscavige, Shelly Miscavige, zu finden. Schon berichtet TMZ, dass die Polizei Shelly Miscavige tatsächlich gefunden hat.

Die Akte, die Leah Remini mit ihrer Vermisstenanzeige eröffnet hat, wurde angeblich wieder geschlossen. Die Polizei habe die Freundin von Leah Remini nicht nur gefunden, sondern gesehen und sogar mit ihr persönlich gesprochen. Shelly Miscavige war seit sechs Jahren verschwunden.

Leah Remini hatte Differenzen mit David Miscavige, weil sie nach dem Verbleib von Shelly Miscavige gefragt hatte. Dieser Disput war einer der Gründe, warum Leah Remini der Sekte den Rücken kehrte. Scientology hingegen betonte, dass diese nicht verschwunden sei, sondern immer noch für die Glaubensgemeinschaft arbeite. Gerüchten zufolge wird Shelly Miscavige von Scientology an einem geheimen Ort festgehalten.

Die Polizei jedenfalls scheint zu wissen, wo sie steckt, wie auch die New York Post berichtet. Die Zeitung zitiert einen Officer Gregory Beak: "Der Fall ist abgeschlossen, es wurde nichts gefunden".

Ob die Polizei auch Leah Remini den Aufenthaltsort von Shelly Miscavige mitgeteilt hat, ist nicht bekannt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion