LeAnn Rimes: Betrunken bei "X Factor"?

LeAnn Rimes: Betrunken bei "X Factor"?

21.12.2012 > 00:00

Leann Rimes sollte mit einem Duett mit einer Finalistin der Castingshow "The X Factor" für Applaus sorgen - stattdessen regnete es Kritik. Die Country-Sängerin war zum Finale der amerikanischen Ausgabe der Musikshow "The X Factor" geladen, um dort mit der Finalistin Carly Rose Sonenclar zusammen zu singen, damit sich das 13-jährige Stimmwunder den Sieg sichern konnte. Wie die Klatschseite "TMZ" berichtet, wird Rimes nun jedoch vorgeworfen, ihren Auftritt betrunken absolviert zu haben, zudem hätte sie dem Nachwuchsstar das Rampenlicht gestohlen. Nachdem statt Sonenclar der Country-Sänger Tate Stevens den Plattenvertrag über fünf Millionen US-Dollar gewann, regte sich auch Sonenclars Familie auf und beschwerte sich, dass Rimes für die Niederlage verantwortlich sei. Die 30-Jährigen äußerte sich dazu: "Ich habe nur versucht, dieser 13-Jährigen zu helfen, die ein paar Probleme mit dem Song hatte", zudem sei sie nicht betrunken gewesen, ließ Rimes über ihre Pressesprecher verlauten. Sonenclar ist derweil nicht verärgert, sondern freute sich im Interview mit Moderator Mario Lopez: "Der Auftritt gehört zu den schönsten Momenten, die ich jemals auf der Bühne hatte!" © WENN

Lieblinge der Redaktion