Leann Rimes: Sauer über angebliche Essstörung

Leann Rimes: Sauer über angebliche Essstörung

30.09.2011 > 00:00

Leann Rimes hat die US-Medien jetzt aufgefordert, vorsichtiger mit dem Thema Essstörungen umzugehen, weil sie so die Leute verletzen, die wirklich an Bulimie oder Magersucht leiden. Die Sängerin wurde in den letzten Wochen immer wieder wegen ihres starken Gesichtsverlustes öffentlich kritisiert und viele Zeitschriften unterstellten Rimes eine ernsthafte Essstörung. In einem Interview mit Ellen DeGeneres erklärte die Sängerin jetzt, dass diese Gerüchte nicht nur für sie verletzend seien. "Ich für mich stehe da langsam echt drüber, aber es gibt diese Krankheiten wirklich und ich finde es unverantwortlich, wie die Presse mit Begriffen wie Bulimie und Magersucht um sich wirft. Das ist eher Mobbing, dabei sollte man diese Krankheiten wirklich ernst nehmen." © WENN

Lieblinge der Redaktion