LeAnn Rimes verklagt Zahnarzt

LeAnn Rimes verklagt Zahnarzt

15.02.2013 > 00:00

Leann Rimes ist wenig begeistert von der Arbeit, die ihr Zahnarzt an ihren Zähnen geleistet hat - sie verklagt ihn jetzt nach einigen blutigen Behandlungen. Die "Can't Fight The Moonlight"-Sängerin hat jetzt ihren Zahnarzt Dr. Duane C. McKay verklagt, nachdem dieser angeblich eine Fehldiagnose stellte und qualitativ minderwertige Produkte für ihre Behandlung verwendete. Wie das Entertainment-Magazin "E! Online" berichtet, sollen Brücken und Spangen der Sängerin "extreme Zahnschmerzen, Zahnfleischentzündungen und chronische Blutungen" verursacht haben, die nach ihrer Behandlung "anhaltende kosmetische Folgen" nach sich zogen. Zudem sei Rimes' "Möglichkeit als Künstlerin zu performen, so lange eingeschränkt, bis die nötigen Behandlungen abgeschlossen sind", wie die Klageschrift der Sängerin den Grund für die Klage erläutert. Die genaue Summe, die durch die kosmetischen und künstlerischen Einschränkungen als Schadensersatz gezahlt werden soll, ist unbekannt, jedoch sollen auch die "emotionalen und psychischen Schmerzen" vom Arzt abgedeckt werden, wie es weiter heißt. Rimes plant, dieses Jahr ihr mittlerweile vierzehntes Studioalbum mit dem Titel "Spitfire" zu veröffentlichen. © WENN

Lieblinge der Redaktion