Brüste, Kinn, Augen, Nase... hier hatte wohl überall der Chirurg seine Finger im Spiel

Lee Hee Danae: 15-jährige Chinesin ist operiert wie die Real Life Barbie

13.04.2015 > 00:00

© weibo/ Danae

Schon ohne zu wissen, wie alt Lee Hee Danae ist, erschrickt man bei ihrem Äußeren. Ihr Gesicht sieht so künstlich aus, wie das der berüchtigten Real-Life-Barbie. Auch Lee sieht mehr wie eine Puppe, als wie ein echter Mensch aus.

Dennoch hat sie 400.000 Follower auf ihrem Weibo Account (chinesische Social Media Plattform) und wird als "zu schön, um sie anschauen zu können" bezeichnet.

Wie chinesische Medien Berichten, hat sie schon diverse Beauty-OPs hinter sich. Das Kinn wurde spitzer gemacht, die Augenlider und die Nase wurden ebenfalls operiert. Auch ihre Brüste wirken nicht echt. Mit extragroßen farbigen Kontaktlinsen sieht sie dann endgültig wie eine lebendige Mangafigur aus.

Die wirklich schockierende Information ist nicht auf den Bildern zu sehen. In ihrem Profil wurde als Geburtsdatum Mai 1999 angegeben. Damit wäre das mehrfach operierte Puppenmädchen gerade erst 15 Jahre alt.

Ihren Fans scheint dieser OP-Wahnsinn bei einem Teenager nichts auszumachen. Die feiern das Mädchen in den Lolita-Posen als Inbegriff der Schönheit. Der Grund für die OPs ist obendrein fast so erschreckend, wie das künstliche Gesicht selbst. Laut der chinesischen Website cbg.cn habe sie sich so verwandelt, um ihren Ex-Freund zurückzugewinnen.

Da kann man eigentlich nur hoffen, dass bei so viel verstörender Künstlichkeit, auch die Altersangabe falsch ist.

Lieblinge der Redaktion