Poker-Millionär Johannes Strassmann ist tot

Leiche entdeckt: Poker-Millionär ist tot!

28.06.2014 > 00:00

© Facebook/ Johannes Strassmann

Mit nicht einmal 30 Jahren schon mehrfacher Millionär. Als einer der besten Poker-Spieler Deutschlands gewann Johannes Strassmann (29) immer wieder hohe Summen und scheute dabei auch vor riskanten Partien in osteuropäischen Hinterzimmern nicht zurück.

Ist ihm diese Poker-Leidenschaft nun zum Verhängnis geworden? Erst diesen Freitag wurde bekannt, dass der 29-Jährige seit einer knappen Woche vermisst wird. Eigentlich wollte er in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana einige Poker-Freunde besuchen und danach einen Abstecher ans kroatische Meer machen wo er aber nie ankam.

Jetzt gibt es traurige Neuigkeiten in dem mysteriösen Fall. Wie die "Bild" berichtet, ist die Leiche des Poker-Millionärs gestern in Ljubljana entdeckt worden. "Ich kann bestätigen, dass es sich bei der Leiche um den vermissten Deutschen handelt", zitiert die Zeitung einen Sprecher der slowenischen Polizei. Zweifel an der Identität des Toten gibt es aufgrund eines DNA-Abgleichs mit seiner Schwester keine mehr.

Der Fundort der Leiche ist nur wenige hundert Meter von den Bars entfernt, in den Strassmann zuletzt lebend gesehen wurde. Ob der 29-Jährige aber tatsächlich Opfer eines Verbrechens wurde, muss sich noch herausstellen. Die genaue Todesursache ist bisher ungeklärt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion