Lena Gercke stiehlt Sylvie van der Vaart die Show.

Lena Gercke: Die neue Sylvie van der Vaart?

14.10.2013 > 00:00

© Luca Teuchmann / Getty Images

Sylvie van der Vaart hat heiße Konkurrenz bekommen. Lena Gercke sitzt in der Jury von "Das Supertalent" und macht ihre Sache sehr gut - so wie Sylvie van der Vaart vor fünf Jahren.

Das war der mediale Durchbruch von Sylvie van der Vaart in Deutschland. Anfang ihrer zwanziger Jahre hatte Sylvie van der Vaart sich in den Niederlanden einen Namen gemacht. Als Model und Moderatorin wurde sie dort berühmt, bevor sie Rafael van der Vaart heiratete.

Das war der Anfang ihrer Bekanntheit in Deutschland, aber der Beginn der medialen Person war erst das "Supertalent". Dort saß sie zwischen Dieter Bohlen und Bruce Darnell und versuchte, die Balance zwischen harter Kritik von Dieter Bohlen und fast uneingeschränktem Lob von Bruce Darnell zu sein.

Es gelang, und Sylvie van der Vaart wurde anschließend auch hierzulande zum Promi.

Für Lena Gercke könnte das "Supertalent" den Weg für eine solche Karriere ebenfalls ebnen. Das Model wurde 2006 Siegerin bei "Germany's Next Topmodel", moderiert sich seitdem mäßig erfolgreich durch kleinere Jobs und das österreichische Fernsehen.

In der Jury des "Supertalent" sticht Lena Gercke aus den drei Männern auf jeden Fall heraus. Sogar beim offiziellen Jurybild ist sie ganz vorne.

Seither hat Lena Gercke es sogar schon ein Mal geschafft, Sylvie van der Vaart die Show zu stehlen. Beim Deutschen Fernsehpreis spazierte Lena Garcke in einem sehr gewagten Kleid über den roten Teppich. Der obere Teil bestand aus einem Netz, die Brüste waren durch Fäden verdeckt. Statt Ärmeln hatte Lena Gercke Federn und war ein sehr begehrtes Motiv der Fotografen.

Sylvie van der Vaart dagegen kam in einem unspektakulären, dunkelblauen Kleid.

Sylvie van der Vaart muss sich warm anziehen - die junge, blonde Medienkonkurrenz schläft nicht. Und bringt mit Lena Gercke hoffentlich eine neue deutsche Glamour-Society-Lady. Denn ihren Glanz hat Sylvie van der Vaart nach der Schlammschlacht mit Sabia schon fast verloren.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion