Lena und Janine möchten Kinder zusammen.

Lena und Janine: Kein Liebes-Glück in der Schweiz

26.11.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Lena und Janine mussten bei "Bauer sucht Frau" gerade Abschied nehmen. Doch nicht für lange, denn die lesbische Landwirtin Lena und die Schweizerin Janine sollen auch in Wirklichkeit immer noch ein Paar sein.

Der Schweizer Zeitung Blick hat Janine schon vorige Woche verraten: Die Frauen planen eine gemeinsame Zukunft. Beide überlegen derzeit, ob sie diese Zukunft bei Lena in Ostfriesland oder bei Janine in der Schweiz verbringen wollen.

Einer dieser Pläne dürfte der Realität aber eher nicht standhalten. Denn Lena und Janine wollen heiraten und Kinder bekommen - das funktioniert in der Schweiz allerdings nicht, zumindest nicht beides.

In der Schweiz ist es für homosexuelle Paare nicht gestattet, Kinder zu adoptieren. Die zweite Möglichkeit, nämlich dass Lena oder Janine per Spender zu einem Baby kommen, ist ebenfalls verboten. Alleinstehende Frauen und gleichgeschlechtliche Paare dürfen nicht künstlich befruchtet werden.

Sollte Lena tatsächlich zu Janine in die Schweiz ziehen, müssten sich die Frauen beim eigenen Nachwuchs in Geduld üben. Die einzige Chance auf Kinder wäre, sich als Einzelperson, also Lena oder Janine, für eine Adoption vormerken zu lassen. Dafür allerdings dürfen sie nicht verheiratet sein, in einer eingetragenen Partnerschaft darf das "Bauer sucht Frau"-Paar ebenfalls nicht leben.

Möchte eine Einzelperson ein Kind adoptieren, muss sie mindestens 35 Jahre alt sein. Für Lena und Janine hieße das: warten! Schließlich sind Janine und Lena erst 24.

Wie es scheint, dürfte die Wohnsitzfrage bei Janine und Lena also schnell geklärt sein. In der Schweiz jedenfalls scheint das Happy-End ausgeschlossen.

Lieblinge der Redaktion