Leona Lewis schlafwandelt

Leona Lewis schlafwandelt

12.10.2012 > 00:00

Leona Lewis ist nachts gut zu Fuß - sie macht das Haus unsicher, während andere schlafen. Die "Bleeding Love"-Interpretin hat vor einiger Zeit herausgefunden, dass sie ihre Nächte nicht immer liegend verbringt, sondern ab und an ihr Bett verlässt, und schlafend umherwandert. Nun sorgt sich die Musikerin, dass ihr nächtlicher Weg sie eines Tages auf den Balkon führen und ihr Schlafwandeln damit lebensbedrohliche Züge annehmen könnte. Der Zeitung "Daily Star" erklärt Lewis: "Ich stehe auf und mache seltsame Dinge, lege mein Telefon in den Kühlschrank oder stelle Dinge dort ab, wo sie nicht hingehören. Und ich kann mich danach nicht mehr daran erinnern. Ich habe einen Balkon, also muss ich immer sicher sein, dass meine Fenster verschlossen sind." Dabei schlafwandle sie vor allem in Zeiten, in denen sie viel Stress habe, versucht sie einen Erklärungsversuch ihrer nächtlichen Aktivitäten. Wenn sie es doch einmal schafft, nachts im Bett zu bleiben und ruhig zu träumen, dann kommen Lewis dabei mitunter die besten Ideen. "Ich träume meist von Melodien", erzählt sie. "Wenn ich aufwache, dann habe ich sie in meinem Kopf. Ich habe meist mitten in der Nacht die besten Ideen, denn dann läuft mein Hirn auf Hochtouren. Ich habe immer mein Aufnahmegerät, einen Stift und Papier neben dem Bett - nur für den Fall." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion