Leslie Carter starb an einer Überdosis

Leslie Carter: Todesursache geklärt

03.02.2012 > 00:00

© GettyImages

Leslie Carter († 25), die Schwester von "Backstreet Boy" Nick Carter (31) ist am 31. Januar 2012 tot aufgefunden worden.

Die Todesursache blieb bis heute unklar. Doch nun liegt der Untersuchungsbericht der Polizei vor. Demnach ist Leslie Carter an einer Überdosis Medikamente gestorben.

Schon seit mehreren Jahren litt die Sängerin unter einer schweren psychischen Erkrankung. Das sagte ihre Stiefschwester Ginger Carter.

Neben der Leiche haben Pillen gegen Schizophrenie, bipolaren Störungen und Angstzustände gelegen.

Am Morgen ihres Todestages soll Leslie depressiv gewesen sein. Sie verschwand dann später ins Badezimmer. Dort stürzte sie dann und ihre Schwester Ginger half ihr ins Bett, wo sie dann schlief. Am Nachmittag war Leslie Carter tot.

Auch Ginger Carter stand unter Beruhigungsmittel, als sie verhört wurde.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

Lieblinge der Redaktion